Mit besonderer Herürksrchtigung der Antbropologie und Ethnologie. B e g r ü n d e t von Karl Andrer. In Verbindung mit Fachmännern herausgegeben von Dr. Richard Kiepert. Braunschweig Jährlich 2 Bünde ä 24 Nummern. Durch alle Buchhandlungen und Postanstalten zum Preise von 12 Mark pro Band zu beziehen. 1887 . Cagnat's und Saladin's Reisen in Tunesien. XIV. Am nächsten Morgen ivurden alle Sachen zusammen ­ gepackt, was kein kleines Geschäft war, und dann verließen die Reisenden Hai'dra, um aus der alten Römerstraße, welche einst Carthago mit Theveste verband, sich nach Kef zu begeben. Bald begegneten sie einem ganzen Zuge von Fuhrleuten, vor denen zwei Europäer ritten, Ingenieure, welche zwischen Tebessa und Gassa in Hinsicht ans zukünftig zu erbauende Eisenbahnen Terrainstndien machten. Weiter- Dcr Zollbeamte von Haidra. hin trafen sie auf einen alten Mann, der eine hellgelbe Gandura (ärmelloses Hemd) und in der Hand einen großen Rohrstock trug und auf einem Maulthiere ritt; hinter ihm ein Diener, der mit den Beinen seinem Esel gemächlich an die Flanken trommelte. Bon ihnen erfuhr man, daß der Glvbus LII. Nr. 6. (Nach einer Skizze Saladin's.) Steueraufseher von Hai'dra nach einem anderen, nicht so weit von Tunis entfernten Posten versetzt worden war, wo ­ nach er schon längst sehnliches Verlangen trug, und daß der Greis in der Gandura sein Nachfolger sei. Zu beiden Seiten der Straße liegen meist zerbrochene 11