Gujwv Nadde's Reisen in Ostjibirie» . Fortschritte der Entdeckungen in Sibirien . — Ausdehnung des Handelsverkehrs . — Gustav Radde . — Seine Wauderuug um den Baikal - See . — Schilderung der Buriäteu und Tungusen . — Ethnologische Gegensätze . — Der See Dawatschauda . —'Radde im sajanschen Gebirge . — Besteigung des Gletscherberges Muuku Sardik . — Wanderungen am Mittlern und obern Amur . — Das Bureja - Gebirge uud dessen Vegetationsformen . — Der ganze Norden Asiens , vom Ural bis zum Japa - Nischen Meere , vom Arktischen Ocean bis zur Grenze des chinesische» Reiches , gehört dem Czar , welcher au der Newa thront . Noch vor dreihundert Jahren war dieses ungeheure Gebiet ein unbekanntes Land , über welches man in Europa Beide eiuigten sich durch deu zu Nertschinsk 1689 abgeschlosse - neu Vertrag über die gegenseitige Grenze ihres Gebiets . Ostsibirien wurde seitdem vielfach vou den Russen durchzogen , aber nur von solchen , denen eiue höhere Bilduug fehlte . Die wissenschaftlichen Entdeckungen beginnen erst im Der Munku Sardik im östlichen Sajan - Gebirge , Sibirien . nur dann uud wann eine Wundermähr vernahm . Allmälig wurden aber die Nachrichten bestimmter . Räuberische und Abenteuer suchende Kosaken hatten das Uralgebirge über - stiegen , Wälder uud Steppen durchzogen und drangen immer weiter nach Osten vor . Vor zweihundert und zwanzig Iahren ( 1643 ) wurde von Pojarkow das Amurland ent - deckt und bald darauf von Russeu , vorerst dem Namen nach , in Besitz genommen . Dadurch kam der Herr des Mosko - witerlandes in Berührung mit dem chinesischen Kaiser und Globus für 1863 . Nr . 36 . achtzehnten Jahrhundert und sind bis auf den heutigen Tag vorzugsweise das Werk deutscher Gelehrte» . Unter diesen nimmt Gustav Radde eine würdige Stellung ein . Sehr richtig hat G . von Helmersen , ein Mann von hervorragendem Verdienste , neuerdings hervorgehoben , daß man das asiatische Rußlaud , insbesondere dessen öst - lichen Theil , als ein Koloniallaud bezeichnen müsse . Vom Mutterland ist dasselbe allerdings nicht durch den Ocean , wohl aber durch einen sporadisch bewohnten 45