Wanderungen in Mexiko . Zweiter Artikel . Die Staaten Sonora und Cinaloa . — Verwüstung durch die Apasches - Indianer . — Reichthum an edelen Metallen . — Die Flibustier Pindray und Raonsset - Bonlbon . — Die Hafenstadt Guaymas . — San Blas nnd Tepic . — Das Tabaksmonopol . — Indios pintos — Agnardiente Mescal . — Die Magueypflanze und der Pulque . — Guadalajara nnd dessen Umgebungen . — Gnanaxuato und die Silberbergwerke . — Reise nach der Hauptstadt . — Unsere Liebe Frau vou Guadalupe . — Chapultepec . — In der Stadt Mexiko . — In unserm vorigen Aufsatze sind wir von der heißen sornien , welche durch eine lange schmale Meeresbucht Strandebene^ welche den mexikanischen Meerbusen um - vom Festlande geschieden wird , befindet sich noch im Besitze säumt , über Puebla de los Angeles nach der alten Haupt - der Republik , gleich den am östlichen Gestade sich hindehnen - jtadt der Azteken gewandert . Wir wollen heute eine andere den Staaten Sonora undCinaloa . Diese letzteren haben Richtung , von Westen her nach Osten , einschlagen . eine doppelte Bedeutung . Sie sind ungemein reich an Gold Plaza mayor in Gnanaxuato . Als noch die Spanier im Besitze Mexikos waren , ge - und Silber , und haben durch das rege Handelstreiben im hörte zu diesem Königreiche auch die gesammte Küste , welche nördlichen Großen Weltmeer für den Verkehr eine Wichtig - sich vom Isthmus von Tehnantepec bis zu der Nordgrenze feit erlangt , welche sie früher nicht besaßen . Bis vor zwan - Neu - Kaliforniens am Großen Weltmeere hinzieht . Jetzt zig Jahren lagen sie gleichsam am Ende der Welt , ' aber ist ganz Ober - Kalifornien und der nördliche Theil des seitdem Kalifornien sich mit thätigen Einwanderern gefüllt Staates Sonora den Nordamerikaueru abgetreten worden ; hat und die Küsten von Dampfern befahren werden , ist aber die langgestreckte Halbinsel Alt - oder Nnter - Kali - Alles anders geworden . Globus für 1662 . Nr . 23 . 41