432 Boite , Boelim , Hertel : Melusine , recueil de mythologie , littérature populaire , traditions et usages , publié par H . Gaidoz , tome 11 , avec une table générale de la collection . Paris , H . Welter 1912 . 496 Sp . , 19 S . klein Folio . 15 Fr . Mit einem gewissen Gefühl der Rührung nehme ich den nach mehrjähriger Pause erschienenen elften Band der 'Melusine' zur Hand , der eine Art Abschluss dieser alten , durch wissenschaftliche Haltung und Ausscheidung des Überflüssigen ausgezeichneten volkskundlichen Zeitschrift bedeutet ; denn aus meiner zeit schweben mir noch die Stunden vor , in denen ich den 1878 erschienenen ersten Band mit Neugier und Freude durchblätterte . Auf die Haltung ihrer folgerinnen hat diese älteste Fachzeitschrift Frankreichs durch die Stellung mancher Aufgaben , durch die vergleichende Methode verschiedener Arbeiten und die Einrichtung der Umfragen vorbildlich gewirkt , und es ist nur zu bedauern , dass ihr die Gunst des wissenschaftlich interessierten Publikums nicht länger treu blieb . Unter den Artikeln des vorliegenden Bandes ist u . a . hervorzuheben der Schluss einer längeren Materialsammlung J . Tuchmanns über den Zauber , insbesondere die Hexenverbrennungen , eine bretonische Sprichwörtersammlung von E . Ernault , hübsche Zusammenstellungen von Gaidoz über Doppelgänger , eine französische Sage über die Stechpalme ( p . 459 ) , die lebhaft an Rückerts Gedicht vom Bäumlein , das andre Blätter gewollt hat , erinnert , mancherlei Legenden , Märchen , Lieder und Bräuche , die teilweise an Mitteilungen früherer Bände anknüpfen , die Beschreibung eines Weihnachtspiels in einem nahe bei Paris , gelegenen Nonnenkloster ( p . 259 ) , ferner das ausführliche Autoren - und Sachregister zu allen 11 Bänden der sine . Verschiedene , bereits im Polybiblion oder im Bulletin critique erschienene Anzeigen von Gaidoz skizzieren die Fortschritte , welche die Volkskunde in reich und in den Nachbarländern während der letzten Jahre gemacht hat . Dem Mitbegründer der Melusine , Eugen Rolland ( 1846 — 1909 ) , dem wir treffliche Sammelwerke über die französischen Volkslieder , die Faune populaire und die Flore populaire verdanken , hat Gaidoz durch eine warm empfundene Schilderung seines Lebensganges ein Denkmal gesetzt und in kürzeren , illustrierten Nekrologen von G . Paris , G . Doncieux , A . Loquin , Tuchmann , Sauvé , Luzel , Berger , Lefébure , Bogisic wertvolles Material zur Geschichte der französischen Volksforschung niedergelegt . Möchte es dem hochverdienten Gelehrten gelingen , die im Drucke befindliche Fortsetzung der genannten Rollandschen Werke zum glücklichen Abschluss zu bringen ! Berlin . Johannes Bolte . Berthold Kein , Der Brunnen im Volksleben . Mit 105 Abbildungen . München , R . Piper & Co . 185 S . Kartonniert 3 Mk . , gebunden 4 Mk . Die mit den Unternehmungen des 'Deutschen Brunnenrats' in Verbindung stehende Schrift will einen geschichtlichen Überblick über die einzelnen typen , ausserdem aber auch der wiedererwachenden Fürsorge für Trinkbrunnen tatsächliche Anregung geben . Am gelungensten erscheint uns der erste Teil , der den flachen und tiefen Schöpfbrunnen , den Laufbrunnen und die Ausstattung des Brunnens im einzelnen behandelt . Weitere Abschnitte handeln über bilder aus dem Menschen - und Tierleben sowie über den Brunnen in Dichtung , Sage und darstellender Kunst , das Schlusskapitel über den Brunnen in der Stadt . — Dem volkstümlichen Charakter des Buches entsprechend hat der Vf . auf eine wissenschaftlich quellenmässige Darstellung verzichtet . Er lässt vor allem die