Jnhattsverzeichniß . Seite Erstes Heft . Zur Moralstatistik . Der Einfluß der Wohnung auf das Betragen von vi - . Etienne Laspeyres 1—112 Einleitung : § . 1 . Die Wohnungsreform von ihrer ethischen und wirthschaftlichen Seite 1—3 . I . Das statistische verarlieitungsmaterial : § . 2 . Untersuchung der Handelskammer von Paris im Jahre 1849 , 3 . § . 3 . im Jahre 1860 , 7 . II . Die aus dem statistischen Material gewonnenen Resultate : § . 4 . Einfluß der Güte und der Schlechtigkeit der Wohnung 10 . § . 5 . Das Wohnen in eigenen Möbeln oder in Chambregarnie oder beim Meister 15 . § . 6 . Die Gewerbe 26 . § . 7 . Gewerbe und Wohnungsarten 29 . § . 8 . Jndirecte Ermittelung des Be - tragens 32 . § . 9 . Zutreffen der gefundenen Procentsätze für die einzelnen Gewerbe 41 . § . 10 . Vergleichung der Jahre 1860 und 1847 , 45 . III . Die Gründe für den Cinstus ; der Wohnung aus das Betragen : § . 11 . Abweisung des Zufalls 49 . 1 ) § . 12 . Gründe für den guten Einfluß des Wohnens in eigenen Möbeln 52 . 2 ) Gründe für den schlimmen Einfluß des WohnenS in Chambregarnie 58 . A . Auf beide Geschlechter : § . 13 . Das Beisammenwohnen vieler Chambregarnisten in demselben Stadttheil 59 , im Verhält - uiß zum Flächenraum 62 , zur gesammteu Einwohnerzahl eines Stadttheils 68 , zur Bevölkerungsdichtigkeit 69 . § . 14 . Das sammenwohnen vieler Chambregarnisten in einem Hanse 71 . B . Auf die Frauen : § . 15 . Der Einfluß ist schlimmer auf die Frauen als auf die Männer 74 . 3 ) Gründe für den guten Einfluß des Wohnens beim Meister 8 . 16 . 81 . IV . Einstus ; des Betragens aus die Wahl der Wohnung 8 . 17 . 86 . V . Anmerkungen : Ueber eine genaue Darstellung von Durch - schuittszahlen 91 . Die historisch - physiologische Methode steht der statistischen nach 95 . Beweis , daß die in eigenen Möbeln