Volltext: Internationales Centralblatt für Anthropologie und verwandte Wissenschaften, 8.1903

322 
A. Originalarbeit. 
Vermögen nicht zu zersplittern; die Natalität ist also gering, aber 
auch die Mortalität. Die Wohlhabenheit geht immer mehr zurück, 
eben weil diesen Aristokraten nicht jeder Arbeitskreis genehm ist, 
und viele heute am liebsten nicht mehr arbeiten. Zwar ist mir be 
kannt, dass nicht alle Forscher den degenerierenden Einfluss kon- 
sanguiner Ehen anerkennen, aber in diesem Falle werden sie ihn 
zugeben müssen, weil die meisten portugiesischen Juden nerven 
schwache Neurastheniker oder abnormale Geister sind, ganz in dem 
Sinne, den man in Frankreich dem Worte „dégénérés“ beilegt. Ich 
glaube also nicht, dass man den Zurückgang dieser Rasse dem Stadt 
einfluss zuschreiben darf; jedenfalls ist er sehr wenig geeignet, um 
einen günstigen Eindruck von dem städtischen Einflüsse zu geben. 
Trotzdem fand ich folgendes: Im Jahre 1780 wurde ein Verzeichnis 1 ) 
derjenigen portugiesischen Familienhäupter angefertigt, welche Bei 
träge zahlen konnten. Diese, d. h. nur die wohlhabenderen, ver 
teilen sich auf 66 Familiennamen. Es hatten diese Familien also 
bereits 130 bis 190 Jahre in Amsterdam gelebt, also 4—6 Gene 
rationen lang, und bei Nachfrage im Archiv der Synagoge stellte 
sich heraus, dass von diesen 166 Familiennamen heute nur noch die 
Hälfte in Amsterdam zu finden sind. Nehmen wir nun an, was aber 
thatsächlich unrichtig ist, dass diese verschwundenen Namen nicht 
durch Verzug abgingen, sondern ausstarben, dann würden doch noch 
84 Geschlechter übrig bleiben, die jetzt 250 bis 300 Jahre in Amster 
dam gelebt haben. Manche von den so als ausgestorben ange 
nommenen leben aber heute an anderen Orten noch fort, andere 
wurden Christen und dann dürfen ihre Namen nicht mehr erwähnt 
werdeu. Das oben erwähnte Verzeichnis vom Jahre 1780 erwähnt 
alle erwachsenen männlichen Mitglieder einer Familie, soweit sie 
einen eignen Hausstand gegründet hatten; dabei fällt auf, dass ganz 
wie bei den oben erwähnten Regentengeschlechtern sich einzelne 
Familien durch aussergewöhnliche Fruchtbarkeit auszeichnen, wie 
die folgende Tabelle zeigt. 
Anzahl selbstständiger 
männlicher Repräsen 
tanten 
33 
26 
21 
15 
14 
13 
10 
8 
7 
6 
5 
4 
3 
2 
1 
Anzahl der Familien 
1 
1 
1 
1 
1 
1 
5 
3 
4 
4 
7 
9 
18 
39 
69 
Ich habe auch diese Zahlen aufgeführt, weil sie trotz 130 bis 
190 Jahre Stadtleben noch eine erhebliche Fruchtbarkeit bezeugen. 
Es leben zur Zeit noch 5000 portugiesische Juden in Amsterdam, 
1) Dieses Verzeichnis verschaffte mir der Archivar der Stadt Amsterdam-
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.