Volltext: Zeitschrift des Vereins für Volkskunde, 22.1912

Notizen . 
107 
die nach den Originalen von Kapeller und Helff im Ferdinandeuni in Innsbruck geführten Tiroler Typen ( Serie XIII ) . 
Aaoygaqjia Bd . 3 , Heft 1 — 2 . Athen , Sakellarios 1911 . — Enthält insbesondere : S . 1—50 N . G . Polites , Zauberbräuche zur Hervorrufung prophetischer Träume über die Heirat ( mit Vergleichung französischer , englischer und deutscher Bräuche ) ; 51 — 147 A . Adamantios , Keuschheitsproben , 3 . Teil ; 148 — 171 G . A . Megas , Stier - und opfer in Thrakien ; 172 - 180 Polites , Die Gorgone von Attaleia ; 181—227 Schinas , Makedonische Sprichwörter ; 227—242 A . S . Diamantaras , Türkische Sprichwörter - Rätsel und Lieder ; ferner ein Verzeichnis griechischer Zeitschriftenartikel zur kunde , Miszellen und Bücheranzeigen . 
J . Lewalter , Deutsche Kinderlieder und Kinderspiele , in Hessen aus Kindermund in Wort und Weise gesammelt und hsg . Mit einer wissenschaftlichen Abhandlung von G . Schläger . Kassel , Victor 1911 . 1 . Lief . 48 S . 8° . — Der treffliche Sammler der deutschen Volkslieder aus Niederhessen ( 1890— 94 ) hat eine umfassende Sammlung der hessischen Kinderlieder unternommen , deren 1 . Heft wir freudig begrüssen können . In 150 Nr . sind hier Wiegenlieder , Kose - , Schaukel - und Kniereiter - , Tanzliedchen , spiele , Zuchtreime , Gebete , Wetter - , Tier - , Pflanzen - und andere Reime samt den Melodien zusammengestellt ; auch das mannigfache Spielzeug , das die Kinder sich aus Pflanzen fertigen , ist nicht vergessen . In Anmerkungen und einer besonderen Abhandlung wird Hr . Dr . Schläger , dessen gediegene Arbeiten unsern Lesern bekannt sind , ' den schaftlichen Ertrag der Sammlung darlegen . 
G . Pitrè , Per la inaugurazione del corso di demopsicologia nella r . università di Palermo , prelezione . Palermo 1911 . 23 S . 4° ( aus Atti della r . Accademia di scienze , serie 3 , voi . 9 ) . — Auch in Italien ist die Volkskunde nunmehr in den Kreis der versitätswissenschaften eingereiht ; in Palermo hat der hochverdiente Forscher Pitrè im Januar 1911 eine Antrittsvorlesung über die 'Demopsicologia' gehalten , die sich nach seiner etwas weiten Definition mit dem inneren und äusseren Leben der zivilisierten , nicht zivilisierten und wilden Völker zu beschäftigen hat und viele Berührungen mit der graphie , Sociologie , Anthropologie und Archäologie aufweist . P . zeigt den Wert von Spielen , Sprichwörtern , Sagen , Märchen , Liedern , Bräuchen und Aberglauben und erwähnt die Ausbreitung dieser Studien in anderen Ländern , nebenher das Bedürfnis nach graphischen Übersichten andeutend . 
G . Schwela , Typische Zahlen in der sorbischen ( wendischen ) Volksdichtung ( Archiv für slavische Philologie 33 , 204—219 ) . 
Paul - Yves Sébillot , La Bretagne pittoresque et légendaire . Illustrations de Faino , Miniac et J . Artigue . Paris , H . Daragon 1911 . 215 S . 8° . — Ohne gelehrte sprüche zu erheben , beleuchten die hier gesammelten Skizzen des jüngeren Sébillot , der schon 1903 eine 'Histoire du peuple breton' veröffentlichte , sachkundig einzelne Seiten des heutigen Volkslebens in der schon durch die Sprache vom übrigen Frankreich schiedenen Bretagne . Aus eigener Anschauung berichtet der Vf . von den Bräuchen bei Hochzeit und Taufe , den Heiligennamen , Trachten , der Quellenverehrung , der Schiffstaufe , den Inschriften an Denkmälern , Kirchen und Häusern , den Umzügen mit dem geprügelten Ehemanne , den Johannisfeuern . Er kontrolliert sodann Balzacs Lokalschilderungen in dem 1829 erschienenen Romane 'Le dernier Chouan' und reproduziert einige Volkssagen vom Besuch bei den Unterirdischen ( p . 166 ) , vom Tierbräutigam ( p . 173 ; vgl . R . Köhler , Kl . Schriften 1 , 315 ) , von der versunkenen Stadt Ys ( p . 201 ) , auch eine Lenorensage 'La fiancée de l'Islandais' ( p . 186 ) . 
W . Seelmann , Reuter - Forschungen ( Niederdeutsches Jahrbuch 36 , 1—80 ) . — Auf S . 45—47 werden vom Goliathliede , das Reuter in Kap . 26 der Stromtid anführt , fünf Texte nachgewiesen ; S . 65—74 Nachbarreime aus Brandenburg , Glatz , Holstein , schweig , Mecklenburg . 
Karl von Spiess , Der Mythos als Grundlage der Bauernkunst . S . - A . aus dem gramm des K . K . Staats - Ober - Gymnasiums zu Wiener - Neustadt 1911 . 28 S . 8° . — Der sucht nachzuweisen , dass Forrers Behauptung , die Bauernkunst sei nichts anderes als eine 'Kunsterscheinung , welche permanent hinter der grossen Kunst nachhinkt und sie kopiert' , in dieser Allgemeinheit unrichtig ist . Es gebe bestimmte Züge , die nur der
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.