Volltext: Zeitschrift für Völkerpsychologie und Sprachwissenschaft, 19.1889

104 
Jahn . 
Augen und vier weißen Fußpfoten bewachter Schatz durch gehoben wird , dass ein junger Bursch einen Kanten Brot auf das brennende Silbergeld wirft , bei Gempeler ( I , S . 25—68 „ Peter , der Geißhirt von Bunschen " ) durch 44 Seiten . — Für Gempelers Kenntnis des Volkstümlichen des Simmenthals sprechen die beiden Stücke „ Rüeggispfad oder Etieggisfall " ( I , 114—122 ) und J ) 'r dDiitifel im Sibe - ddaal " ( II , 200—215 ) , welche vortreiflich in der Mundart der Simmenthaler widergegeben sind . Da sowol Autor als Verleger ein warmes Herz für das Volksleben ihrer Heimat zu haben scheinen , so mag der Wunsch auf Erfüllung rechnen , dass gelegentlich , nachdem nun dem großen cum Genüge getan ist , auch die Wissenschaft zu ihrem Rechte kommt und wir von Gempeler mit einer nach wissenschaftlichen Grundsätzen angefertigten Sammlung des Volkstümlichen der Simmenthaler erfreut werden . 
Karl Eduard Iiaase , Volkstümliches aus der schaft Ruppin und Umgegend . I . Teil : Sagen . Neuruppin 1887 . Petrenz . XII , 126 S . 
Der Verfasser , dessen Sammlung dem Altmeister märkischer Sagenforschung , F . W . L . Schwartz , widmet ist , hat sich die Aufgabe gestellt , die lichen Ueberlieferungen der Grafschaft Ruppin und ihrer nächsten Umgebung zu sammeln . Der bisher erschienene erste Teil bietet nur Sageu . Dieselben sind teils von Haase selbst gesammelt , teils durch Mitarbeiter schickt ; eine beträchtliche Anzahl endlich ist den gigen Werken von Kuhn , Schwartz u . s . w . entnommen worden . Die Anordnung der 125 Nummern ist eine rein geographische . An die Sagen der Grafschaft Ruppin reihen sich die von der Mecklenburger Grenze , aus dem chen Beilin , dem Havellande und der Priegnitz . Der An -
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.