Volltext: Zeitschrift für Völkerpsychologie und Sprachwissenschaft, 11.1880

Beurteilung . 
363 
vom Verfasser aus Isidor angeführten Sätzen der Optativ die Bedeutung eines vollen Potent . Praeter . Auch in der fassung von Otfr . 2 , 4 , 43 weiche ich vom Verfasser ab . Uuaz kriste scolti thaz brot ? ni wuas imo es nihein not fasst derselbe als eine im Sinne der Leser vom Dichter gestellte Frage auf und hält demnach den Conjunctiv scolti nicht für den Potential sondern für den Conjunctiv der abhängigen Präge ( S . 25 ) . Hiergegen aber spricht V . 42 : nim gounia uuas er uuolti , uuaz sulih beta skolti . Nachdem der Dichter den Leser Acht zu geben aufgefordert hat , kann nur er selbst angeben , von welchem Gesichtspunkte aus das erwähnte beachtenswert ist . 
In dem zweiten , der Darstellung des neuhochdeutschen Gebrauchs gewidmeten Teile , den sonst eine sorgfältige handlung der Spracherscheinung wie ein feinsinniges Eingehen auf die Ursache derselben auszeichnet , ist uns das völlige Uebergehen Luthers aufgefallen . Der Verfasser bemerkt S . 52 , dass er das erste Beispiel für den Gebrauch eines Präsens nach Präteritum in der oratio obliqua in der Mitte des 15 . Jahrhunderts und zwar in der Stretlinger Chronik , die vor 1466 verfasst wurde , gefunden habe . Hier sei dies in dem Abschnitt von S . 1—97 das einzige Beispiel gegenüber 83 Anwendungen von Präteritum nach Präteritum . Hierauf erwähnt er einige Beispiele aus Steinhövels Uebersetzung des Decamerone ( nach dem ältesten Drucke , der jedenfalls noch in die 70er Jahre des 15 . Jahrhunderts fällt ) , aus Thomas Murners Ulenspiegel , dessen erster Druck von 1519 ist , aus Sebastian Francks Chronica , Zeitbuch und Geschichtbybel ( 153 und aus Amadis ( 1569 ) und geht dann zum 17 . hundert über , mit dem , wie schon oben erwähnt worden ist , das Präsens nach dem Präteritum häufiger wird . Wie aber Luther sich verhalte , suchen wir vergebens zu erfahren . 
So viel wir aus einzelnen Büchern der Bibelübersetzung ( nach Bindseils und Niemeyers Ausgabe ) ersehen , befolgt Luther noch völlig die alte Weise . Wir lesen bei ihm : Da vernam Noah , das das Gewesser gefallen were auff Erden 1 B . M . 8 , 11 ( vgl . 1 Sam . 4 , 6 ) ; Warumb sagestu mirs
	        
Waiting...

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.