Volltext: Zeitschrift für Völkerpsychologie und Sprachwissenschaft, 11.1880

140 
Steinthal , Nachtrag »zur Volksdichtung« . 
ein ganzes Volk an ihnen mit arbeitet und sie zu wahren Volksliedern stempelt ; nur fehlt den letztem ein großes Thema , welches die Verknüpfungen möglich machen könnte . « 
Also , wesentlich , im schönen Hellas wie im Vogtlande ; und hier und dort wie unter der homerischen Sonne . Nur darin irrt Ulrichs , wenn er fast ganz als Nebensache den Mangel eines großen Thema's nennt , wodurch sich die gen Griechen von den homerischen unterscheiden . Nein , hier trifft genau das zu , was ich diese Zeitschrift V . 20 ff . von dem Unterschiede zwischen der serbischen und der schen Epik bemerkt habe und was ich dort überhaupt über die epischen Gompositionsformen S . 11—33 an klaren sachen entwickelt habe . 
Welches Thema wäre denn groß ? Darauf kann ich nur antworten ; an sich ist keines groß ; im poetischen Geiste des Sängers aber kann jedes groß sein —Beweis : der Roland in der baskischen und spanischen Ballade und im schen Epos , u . a . Also nicht weil die neuen Griechen fälligerweise kein großes Thema gefunden hätten , sondern weil'sie nicht den kräftigen , fruchtbaren und weiten Sinn eines weltgeschichtlichen , wenn auch noch jugendlichen Volkes wie die homerischen Hellenen haben : darum haben sie keine organisch verbindende Epik . Wie wär's denn gewesen , wenn Ulrichs den guten Hirten von Arächoba die Befreiung lands von der Herschaft der Türken als Thema empfohlen hätte ? Wäre das ein großes Thema gewesen ? Nun , ich meine , West - Europa habe den neuen Griechen zu sagen : macht aus der Befreiung Griechenlands ein großes Thema ! macht es dazu nicht erst praktisch und dann poetisch , sondern beides in einem . 
Zu corrigiren S . 9 . Z . 8 . statt Habe Iis Hebe .
	        
Waiting...

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.