Volltext: Am Ur-Quell, 4/6.1893/96

257 
20. Liegt a Jüdine 3 Tag in cl’r Erd, gliiulj ihr, as sie hot 
Znlmweitig (Zahnweh). 
21. Yün Halinisch (Eile, Eilnuss, Eilniss) kiimt kein Gute nit 
araus. (B. 617.) 
22. Ech hör ihm wie dem Ruw (Rabbiner). 
23. A urm Mann soll zur nischt gebojren wern. (Yar. B. 1136.) 
Stanislau. Max Weissberg. 
Sagen galizischer Juden. 
Zwei Schytfym. Herr B. Teichberg erzählt mir folgendes 
vom Bardyczywer: 
Es sennin a mal gewen zwei Schytfym. Sei sennin gefahren 
aut a Jyryd (Jahrmarkt). Einer ist gewen dem Bardyczywers Chussyd. 
Der Jyryd is gestannen etliche Wochen. Der Chussyd is gewahr 
geworen, dass der Bardyczywer is in a nuhnt Mukom (Ort) auf 
Schabys, hat er gesagt zu dem andern Schytyf: „Weisst du was, ich 
will gehn zum Bardyczywer auf Schabys. u Der Anderer is darauf 
bestannen. Er is sich gegangen zum Bardyczywer ün hat dort 
Schabys gehalten. Wie er is zurückgekommen, hat er getroffen Thür 
ün Fenster aufgerissen ün das Geld awekgeganwet. Das all Dings 
hat getan der andere Schytyf; er is gewen a Bezditnyk (Kinderloser) 
ün a grosser Kamzyn (Geizhals). Der Chussyd aber is gewen a 
Taty (Vater) von Kinder ün a gemeiner (armer) Jüd. Er hat nischt 
gewüsst, dass der Schytyf hat das getan, ün hat sich ungehoben zu 
schlugen in Kopf aran: „Was well ich tun? Was well ich die 
Balchojwes 1 ) (Gläubiger) enferin (antworten)? Er hat sich aber ge 
musst weiter zu der Arbeit nehmen. Am anderen Schabys is er wieder 
zum Rebym gefahren ün hat derzählt von dem Schaden. Der Reby 
hat ihm gesagt: Hab kein Mojre (Furcht), die Genajwyh (das Ge 
stohlene) wird sein, nur kümm zu fahren auf den anderen Schabys 
mit dem Schytyf. Er hat dem Rebyn gefolgt ün is gekümmen mit 
dem Schytyf zum Rebyn. Der Reby pflegt beim Dawynyn (Beten) 
stark arümlaufen. Wie es is gekommen bei „Burych schumar“ (ein 
jüdisches Gebet), hat er dem Anderen angechapt bei der Burt ün hat 
geschriegen: „Was wet der Malych (Engel) Michael * 2 ) können sagen! 
Was wet der Malich Michuel sagen!“ Der hat sich stark derschrocken 
ün hat gesagt: Rebi leb, ich well abgeben das Geld. 
Bolszowce. Akiba Nagelberg. 
Sprichwörter und Redearten aus Drage 
in Stapelholm. 
1. As de Öl’n sung’n, so pip’n de Jung’, so hüppet dat Steg, 
Grötmör hett’t seggt. 
x ) Dasselbe Wort bedeutet auch ,Schuldner 1 . 
2 ) Der Engel Michael ist im himmlischen Gerichte der \ erteidiger.
	        
Waiting...

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.