Volltext: Zeitschrift des Vereins für Volkskunde, 22.1912

Notizen . — Max Fiebelkorn f . 
441 
bis 325 ) beigesteuert hat . Wann und wo eine Sage zum ersten Male auftaucht , ob Zuccalmaglios Quelle eine mündliche oder schriftliche war , wird nicht gesagt ; nur die aus Cäsarius von Heisterbach entlehnten Stücke sind gekennzeichnet , und bisweilen wird angegeben , dass die Erzählung 'in Deutschland weit verbreitet' sei oder 'in unzähligen Varianten vorkomme' . Dankenswert ist das nach den Orten geordnete Register der Sagen und die Beigabe von sechs Abbildungen von Örtlichkeiten und genten . [ J . B . ] 
Dr . Max Fiebelkorn * } \ 
Am 6 . Juni 1912 starb schnell und unerwartet unser Schatzmeister , Herr Dr . phil . Max Fiebelkorn , der sein Amt seit Anfang 1909 waltet hatte . Den kräftigen Mann , der erst 43 Jahre alt war , rafften die Folgen einer Fleischvergiftung dahin , der er nicht die gehörige merksamkeit geschenkt hatte . Obwohl krank , liess er sich nicht abhalten , zu einer wichtigen Versammlung nach Wiesbaden zu reisen , wo ihn aber die Krankheit übermannte , so dass er als ein Verlorener heimkehrte . Er hinterlässt eine Frau , eine Tochter und einen Sohn . 
F . studierte vorzugsweise Geologie , wurde in Berlin zum Doktor promoviert und erweiterte in fortgesetzter wissenschaftlicher und daneben praktischer Tätigkeit sowie auf Studienreisen seine Kenntnisse , die nehmlich der Tonindustrie und Ziegelfabrikation zugute gekommen sind . Vereinen , welche die Interessen dieser Industrien vertreten , hat er , wie ihm in der Tonindustrie - Zeitung vom 27 . Juni d . J . dankbar bezeugt wird , mit Einsetzung seiner ganzen Persönlichkeit , seiner Kratt und Begabung unablässig gedient , bis zum Tode . Der Redaktion der genannten Zeitung hat er seit 1896 angehört , hat zahlreiche Beiträge für sie geschrieben und sich auch sonst als fieissigen , klaren und gewandten Schriftsteller wiesen . Ich erwähne nur seine Geologischen Ausflüge in die Umgegend von Berlin ( Berlin 1896 ) und seinen Anteil am 2 . Bande der Friedel - Mielkeschen Landeskunde der Provinz Brandenburg . Aber auch eine leichtere Feder wusste er geschickt zu führen und verstand anziehend zu schildern . Volkskundliches beobachtete er mit offenen Augen . 
Im Mai schrieb er mir , dass die Fülle seiner Arbeiten ihn nötige , zum Schlüsse des Jahres sein Amt als Schatzmeister niederzulegen . Es ist ihm früher abgenommen worden , und unser Dank für seine Leistungen erreicht ihn nicht mehr . 
Berlin . 
Max Roediger .
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.