Volltext: Zeitschrift des Vereins für Volkskunde, 22.1912

Fragen und Ergebnisse der Kreuzsteinforschung . 
271 
einem Schreiben an Ignatius von Loyola aus Prag vom 21 . Mai 155G über seine Reise auf der durch ihre Raubanfälle berüchtigten Heerstrasse zwischen Prag und Wien , wo er 'kleine steinere Kreuze mit ein - gemeisselten Schwertern , Äxten , Beilen und Dolchen' sah : 'Quod ( sc . la - trones ibi latitare ) verum fuisse facile animadvertimus , cum in huiusmodi sylvosis viis , quae olim Hersinia sylva dicebantur , lapideae passim humiles cruces , quibus coniuncta erant iisdem lapidibus enses , asciae , secures , pugiones , insculpta conspiceremus'1 ) . In der Nähe von Unterwaldhausen bei Weilheim in Bayern steht ein Steinkreuz mit der Jahreszahl 1449 ; die darauf bezügliche Yolksüberlieferung , hier sei ein Bauernbube von seinem eigenen Yater mit einer Ackerreute ( Pflugschar ) totgeworfen worden , richtet ein alter Geschichtsschreiber von Augsburg , F . S . Gailer2 ) . sächlich findet sich bei Rettenberg unweit Günzburg a . D . an der Strasse ein Kreuzstein mit gut sichtbarer Pflugschar und ziemlich verwittertem , senkrecht stehendem Pflugmesser ( = der Kolter , von lat . culter ! ) in der Balkenkreuzung . Ob nicht , wie Raich nach Vorgang von Janssens schichte des deutschen Volkes seit Ausgang des Mittelalters3 ) , andeutet diese angeblichen Mordwaffen auch als bäuerliche Hausmarken angesehen werden und dann das Gewerbe der ums Leben Gekommenen bezeichnen können4 ) ? Oder sollten die hie und da bei Ausgrabungen gemachten Funde von Messern unter den Steinkreuzen , die von Ravensburg , Raisting5 ) , Altsteusslingen - Dächingen6 ) u . a . berichtet werden , nicht auf Zufall ruhen , vielmehr die dort vergrabenen , auf dem Steine abgebildeten waffen anzeigen ? Andere , nicht immer sicher erkannte Zeichen , wie Armbrust ( besonders in Böhmen ) 7 ) , Bretzel , Schuh , Weberschiffchen , Rad , Galgen , Kugel , Schere , Säge , Hufeisen , Dreschflegel , Ofengabel , hat Frank in guter Übersicht kürzlich zusammengegestellt8 ) . 
4 . Standort . 
Über den Standort geben uns die Denkmäler wie die Urkunden Auf - schluss ; erstere nicht immer ganz sicheren , denn die Unbilden der Zeit , menschlicher Unverstand , Naturereignisse , industrielle Unternehmungen , Grundstücksverkäufe und Eigentumswechsel , schliesslich auch die Freude an ihrer Erhaltung haben die ursprüngliche Stätte unserer altehrwürdigen 
1 ) Monumenta histórica S . J . litterae quadrimestres 4 , 325 ( Madrid 1897 ) . Raich a . a . O . S . 47 . 
2 ) Yindeliciae Sacrae . Augsburg 1756 p . 178 . 
3 ) 1 , 289 . Raich S . 48 . 
4 ) Grosses Steinkreuz mit grossem Messer bei Zittau , s . Deutsche Gaue 3 , 41 . [ Zwei - gekreuzte Karste auf dem Grabstein eines Weingärtners oben 12 , 217 . ] 
5 ) Gross a . a . 0 . S . 52 . Raich a . a . Ö . S . 47 . 
6 ) Oberamtsbeschreibung von Ehingen S . 326 . 
7 ) Wilhelm , Erzgebirgszeitung 27 , 16 . 
8 ) Deutsche Gaue 9 , 166 f .
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.