Volltext: Zeitschrift des Vereins für Volkskunde, 22.1912

214 
Heusler , Boite : Berichte und Bücheranzeigen . 
Familiensagas ist damit nicht auszukommen ( vgl . S . 167ff . ) . Von einzelnen tümern , die der Referent zu bemerken glaubt und die grösserenteils aus gängern übernommen sind , seien zwei hier angeführt . 'Karl af bergi' , Reginsm . 18 , ist nicht Prädikatsobjekt und daher auch kein Beiname Odins ; die Stelle sagt : 'nun magst du mich , den auf dem Felsen stehenden Alten , Feng oder Fjölni nennen' . Damit fällt eine der spärlichen Stützen für Odins 'Beziehung zum Berge7 ( auch Sigtys berg , Akv . 32 , ist Odins Felsen ) . Dass die isländischen Tempel mit Vorliebe auf Bergen lägen ( S . 35 ) , ist ein Missverständnis Thümmels und wird schon durch den einfachen Umstand ausgeschlossen , dass diese Tempel im 'tun' , im umzäunten Grasland der Gehöfte belegen sind : das 'tun' kann wohl leichte Anschwellungen umfassen , die man aus baulichen Gründen für den Tempel wählen mochte , nicht aber 'Berge' , die für einen Bergkult zeugen könnten ! 
Da auch die sprachliche Form des Buches Geschmack bekundet und über den verbrauchten Gelehrtenstil oft mit Erfolg hinausstrebt , ist der Gesamteindruck erfreulich , und wir hoffen , der vielseitige junge Forscher werde noch oft auf den Pfaden des nordischen Altertums zu treffen sein . 
Berlin . Andreas Heusler . 
J . E . Rabe , Kasper Putschenelle . Historisches über die Handpuppen und althamburgische Kasperszenen . Mit farbigem Titelbild von Chr . Suhl' und Figuren im Text . Hamburg , C . Boysen 1912 . VIII , 271 S . 
Ein prächtiges Stück niederdeutschen Volkshumors lässt dies hübsche Buch vor uns erstehen , die Hamburger Kasperkomödie , die einst Kinder und Erwachsene ergötzte . Rabe bietet uns nach eigenen , vor 56 Jahren gemachten Aufzeichnungen und nach mündlichen Überlieferungen 25 Szenen und dazu einen Abdruck von H . Schachts 1858 erschienenem 'Hamburger Kindertheater'» mit acht weiteren Stücken . Altbekannte komische Motive ziehen in neuem Gewände vor uns auf : Kasper als tölpelhafter Diener , als Rekrut , als Barbier , als Arzt , als Wahrsager , Kasper mit seiner Frau , mit einem Juden , mit einem Hunde , mit dem Henker , Tod und Teufel , und immer voll guter Laune und bereit , tüchtige Schläge teilen und zu empfangen . Das Puppenspiel vom Doktor Faust mit Kaspers Per - licke - Perlacke klingt S . 93 , 107 ; 210 nach , Hans Sachsens verlorener 'Windel - wäscher' ( Fabeln ed . Goetze 2 , XII nr . 44 ) scheint auf S . 215 nachzuspuken , die schon bei AVickram ( Werke 3 , 382 ) und sonst auftauchenden Antworten 'Ich heisse wie mein Vater' , 'Mein Vater heisst wie ich' , kehren S . 220 wieder , das Wiegenlied 'Schlaf Kindlein schlaf' wird S . 213 parodiert , ältere und neuere orgellieder , zeit - und lokalgeschichtliche Anspielungen werden eingemischt , der kräftigen Hamburger Volksmundart tritt bisweilen ein geziertes Hochdeutsch wirksam gegenüber . — Aber der Herausgeber hat mehr getan . Aus Ratsakten , Zeitungen , mündlicher Tradition hat er mit Bienenfleiss alles zusammengetragen , was zur Geschichte des Hamburger Kasperltheaters irgendwie dienen kann , und in der Einleitung von den früheren Forschungen über die von unten her bewegten Handpuppen berichtet , die man nicht immer streng von den an Drähten hängenden Marionetten geschieden hat . Zuerst erscheint in Italien um 1600 ein solcher Puppenspieler Burattino , der 1622 auch in Paris auftrat , und Italiener waren es , die den Pulcinella in Deutschland ( Nürnberg 1649 ) und in England ( Piccinis 'Punch and Judy' um 1800 ) einführten . Ob diese Handpuppen etwa gleich den Schattenspielen ( oben 17 , 354 ) aus dem Orient herstammen , müsste erst festgestellt werden ; Dieterich ( Pulcinella . Ib97 ) suchte ihren Ursprung im klassischen Altertum . 
Berlin . Johannes Bolte .
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.