Volltext: Zeitschrift des Vereins für Volkskunde, 22.1912

176 
Wisser : 
twei drücken , dat dat saff dör de fingern löppt ? In der Regel wird dann nur gesagt , dass der Riese das nicht kann , dat dar kên water rut kíimmt . Im besten Fall bringt er 's so weit , dass er den 'sprinkeligen' sten , den er sich gesucht hat , twei knippt ( 10 ) . Wenn der Riese fragt , so heisst es : Kanns du 'n sten to mehl drücken ( 16 ) oder to fin mehl wrib'n ( 11 ) ? Worauf der Schneider ihn trumpft : jq , ik kann water ut'n sten drücken ( 16 ) oder ik heff em wreb'n , dat mi de fingern natt word'n sünd ( 11 ) . Ebenso in 25 : . . to luter mehl knipen . . knipen , dat dar water herut löppt . In 19 ( b ) drückt de ries' de bôm , wat dat saff dar bi dal löppt . 0 , secht de snider , wider niks as dat ! Dat kann ik uk . Hê . . nimmt in jeden hand beten kees' und drückt dat an de bôm . ( Do ) löppt dat water uk je herut . In 15 kommt der Riese darüber zu , wie der Junge seinen pimkees' zerreibt . Wat riffs du dar ? Ik riw fürstén'n . Dunner - wedder , dusen jq ! De jung hett kräff ! Ein Wettdrücken findet hier nicht statt . 
Zu k sind nur die Ausdrücke 'wi mçt mal puß hol'n' in 5 und 'ik swêt as so 'n ba¡r' in 12 zu bemerken . 
Zu 1 . Dies Motiv ist nur noch in 4 . 25 richtig dargestellt . Sonst ist es überall verhunzt . Es ist die Pointe nicht erfasst , dass der Schneider über den Baum fliegt und dann prahlt , er sei hinüber gesprungen . Verwandt sind die beiden Züge , dass der Schneider in 17 von dem Riesen beim Backen up de hilg' gepustet wird und in 8 beim Waldhornblasen auf die Wichel ( Weide ) . 
Zu m . In 3 sägt der Knecht den Baum so weit ein , dass er ihn am andern Morgen so umstossen kann . Und er prahlt dann : Du rêts den stubb'n mit ut de êr . Awer so stuf aftobrçken , dar hört wat tô ! Und der Riese denkt : Döwel , de aas hett kräff ! In 12 , wo 'Berg Sinai usw . ' voraufgeht , nimmt Hans seine Brüder mit , um die Bäume einzusägen , so dass sie am andern Morgen alle so umzustossen sind . In beiden Fassungen entschuldigt sich der Held den Abend vorher damit : Ik heff vundqg' man min sünndqg's tüg an . 
Zu s . In 15 kommt das Motiv nicht klar zum Ausdruck . Die Pointe ist die , dass , wie sie den Teig nach dem Backhaus tragen , der Jung durch sein Grossprahlen dem Riesen eine übertriebene Vorstellung von seiner Stärke beibringt . 
Die Züge m—s sind übrigens wohl erst hinzugedichtet , als das e - Motiv schon eine Geschichte für sich bildete . 
Zu den Schlussmotiven t—y . 
Wie die Tabelle auf S . 171 — 172 lehrt , zerfallen die e - Fassungen für die sechs Schlussmotive t—y in zwei Klassen , in die der t - Fassungen und die der v - Fassungen . Diese beiden Motive t und v schliessen sich gegenseitig aus . Ein t nach v ist nicht möglich , und ein v nach t ist unnatürlich . 
Wenn nun trotzdem in 12 und 25 , t und v beide vorkommen , in 12 : t v , in 25 : v t , so erklärt sich das bei 12 daraus , dass hier das Wettfressen irrtümlich als ein zweiter Mordversuch dargestellt ist ( s . zu u ) , bei 25 daraus , dass t und v sich hier auf zwei verschiedene Personen beziehen . Der Riese schneidet sich den Bauch auf , und die Riesenmutter macht dann noch einen Mordversuch . 
Ebenso erklärt sich der scheinbare Widerspruch in 6 . 15 , wo auf t zwei tive folgen , die sich gegenseitig ausschliessen , in 6 : w x , in 15 : y u . Auch hier beziehen sich die beiden Motive auf verschiedene Personen . In 6 werden von den drei Riesen zwei getötet und der dritte gefangen fortgeführt ( s . zu w und x ) . Und in 15 hat der Riese sich versteckt , und die Riesenfrau kauft sich los ( s . zu u und y ) . In einer Fassung ( 11 ) findet sich weder t noch v . Hier ist aber t falls nur vergessen . Fehlen darf es nicht ( s . zu u ) .
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.