Volltext: Zeitschrift für Ethnologie der Deutschen Gesellschaft für Völkerkunde und der Berliner Gesellschaft für Anthropologie, Ethnologie und Urgeschichte, 115.1990

  
  
   
Jakob Mehringer/Jürgen Dieckert: Körper- und Wesensauffassung der Canela 251 
“When one person dreams of another, it is thought that the spirits of the persons’ 
concerned have left their bodies to visit each other.” 
Die herumwandelnden Abbilder weisen dabei die gleiche Qualität auf wie der sicht- 
bare Mensch. So können die Schatten z. B. den Sexualverkehr vollziehen, was von dem 
einen Menschen, nach Rückkehr seines Abbildes, sogar als reale Erfahrung interpre- 
tiert wird. Daraus erklärt sich die unter Canela-Männern frühmorgens häufig formu- 
lierte scherzhafte Frage, ob man denn von einem schönen Mädchen geträumt habe. 
Die während des Schlafs freigesetzten Schatten sehen sich auf ihren Streifzügen 
nun beständig der Gefahr ausgesetzt, von Totengeistern erfaßt zu werden. Die Canela 
treffen hier durch die unterschiedlichen, dem Wort Schatten (Caro) vorgestellte Pos- 
sesivsilben eine Unterscheidung verschiedener Seinszustände. Acaro, „dein Schatten“, 
das umherschweifende Abbild eines noch Lebenden, kann von den Totengeistern, 
ausgedrückt durch die unpersönliche Form Mecaro, „ihre Schatten“, entführt werden, 
um sich schließlich selbst in die Gesellschaft der Schatten, der Toten, einzureihen. 
Dies bedeutet den endgültigen Zerfall des einheitlichen Menschen, die endgültige Ab- 
lösung des unsichtbaren Abbildes vom sichtbaren „Haus der Person* und damit den 
Tod des Individuums. 
  
Zu den verschiedenen Anlässen von Festen, aber auch des Alltags findet Körperbemalung statt. 
    
   
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
   
   
	        
Waiting...

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.